Welche Immobilien werden derzeit am Immobilienmarkt gesucht?

Interview aus der TT-Immobilienbörse vom September 2023
Kuweb1 Create A Captivating Image That Elegantly Blends The The 067bea34 Db13 4335 A25b 8e60ffc59767

Interview TT-Immobilienbörse September 2023

Welche Immobilien werden derzeit am Immobilienmarkt gesucht?

Die Bedingungen und damit die Nachfrage am Immobilienmarkt haben sich aufgrund der verschärften Kreditvergaberegeln, der Zinsanpassungen und der enormen Teuerung grundlegend verändert. Die Kauffreude gutverdienender Privatpersonen und der Enthusiasmus vieler Anleger schwindet mit den täglichen Herausforderungen, die die Immobilienwirtschaft nachhaltig schwächen. Auf der Hand liegt, dass sich die Käuferschicht massiv reduziert. Dies hat zur Folge, dass die Immobilientransaktionen zurückgehen und das Immobilienangebot steigt. Die Käufer haben jetzt den Vorteil, Objekte in aller Ruhe auszusuchen zu können, da der Druck, sich möglichst schnell für eine Immobilie zu entscheiden, bevor ein anderer Interessent einem die präferierte Immobilie vor der Nase wegschnappt, derzeit aufgrund der gesunkenen Nachfrage wegfällt. Die Nachfrage nach älteren, gut erhaltenen und kleineren Objekten ist derzeit noch gegeben, die Nachfrage nach Neubauten ist dramatisch zurückgegangen.

Gibt es Gründe dafür?

Zum einen sind die Auflagen für Immobilienkredite derzeit so, dass die erforderlichen Eigenmittel in der Höhe von 20% des Investments Großteils schlichtweg nicht vorhanden sind, wenn doch, so hapert es dann meist an der Hürde, dass die Kreditrate 40% des Haushaltseinkommens nicht überschreiten darf. Somit ist der Markt für junge Familien, die sich eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus suchen und dafür einen Kredit brauchen, defacto tot. Auch Anleger scheuen vermehrt ein Investment in Immobilien, da hier die Kreditvergaberichtlinien noch strenger sind und andererseits die Thematik der Mietpreisdeckelung Verunsicherung bringt.

Welche Immobilien sind derzeit am Immobilienmarkt gefragt?

Immobilien in Top-Lagen und zu fairen Preisen sind nach wie vor gut verkäuflich! Steht eine tolle Immobilie mit einem fairen und richtig eingeschätzten Kaufpreis zum Verkauf, gibt es in der Regel viele Kaufinteressenten und Verkäuferseits wenig Motivation zu Preisverhandlungen. Das war in der Vergangenheit so und wird sich auch in der Zukunft nicht ändern. Objekte in weniger attraktiven Lagen werden wohl auf ihren tatsächlichen Wert abgewertet und können nicht mehr zu jedem Preis rasch verkauft werden. Wichtige Gründe dafür sind die Lage, Besonnung, Raumaufteilung, Etage, Lift, Barrierefreiheit, Balkon, Terrasse, Garten, Baujahr, Heizwärmebedarf (HWB), Art der Heizung, Reparaturbedarf kommen nun verstärkt in den Fokus der Bewertung. Sind diese wesentlichen Dinge nicht klar im Preis berücksichtigt, wird der mögliche Verhandlungsspielraum für ein Kaufangebot deutlich höher.

Es ist ratsam die fundierten Fachkenntnisse eines Immobilienmaklers in Anspruch zu nehmen. Der Immobilienmakler bedient sich bei der Bewertung einer Immobilie nicht nur seiner Marktkenntnisse, sondern auch umfangreicher Recherchen, um alle wertrelevanten Umstände zu erheben. Dies bedeutet natürlich für den Käufer eine hohe Sicherheit, alle wichtigen Informationen zu dieser Immobilie zu erhalten.

 

KOSTENLOSE BERATUNG FÜR DEN RICHTIGEN WEG ZU IHRER PERSÖNLICHEN TRAUMIMMOBILIE!

Wir freuen uns von Ihnen zu hören